RELASTON HOLDINGS AG i.G. - KING & KRIEG Inc. - Relaston Deutschland
  Home
 
 




Liebe Besucher und Interessenten unserer Internetseite,


mit der Tyre Recycling & Produkt GmbH hat alles 1995 in Vetschau/Spreewald begonnen, woraus 1998 die Spreerelast GmbH und später dann die Spreerelast AG entstanden ist. Im Jahre 2004 ging unser Betrieb an neue Betreiber über. Diese neuen Betreiber der Spreerelast AG meldeten 2009 Insolvenz an.

Im März 1997 wurde beim Deutschen Patentamt das Patent der Devulkanisation ohne Depolymerisation DE19711050 beantragt und zehn Jahre später, genau am 22. März 2007 durch das Deutsche Patentamt rechtsgültig erteilt worden. In den Jahren 2005 und 2008 wurde das Patent der Oberflächenaktivierung von Gummimehl EP 1232205 zunächst in den USA, später dann in Europa, sowie zuletzt im Mai 2008 in Kanada erteilt. Die Patenterteilung zum EP für Tschechien wurde am 27. Januar 2012 vollzogen.

Dieses Projekt war 1998 von der Technischen Universität Chemnitz und Volkswagen für den Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft vorgeschlagen worden, konnte aber wegen verspäteter Einreichung leider nicht berücksichtigt werden. Zur Zeit ist dieses einmalige Umweltprojekt zum Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2013 angemeldet. Das Team um dieses Umweltprojekt wurde 1998 in einem Businessreport für die Deutsche Bank durch das Steinbeis - Institute als "par exellence" bezeichnet.

Die zweite Generation unserer inzwischen vielfach verbesserten Gummi-recycling-Technology inklusive der Devulkansation ohne Depolymerisation sowie der chemischen Oberflächenaktivierung, gegenüber lediglich der von Krupp Uhde 1998 in der Spreerelast GmbH installierten Gummifeinmahlanlage, wurde durch die Erteilung einer gültigen Baugenehmigung nach BimschG bereits im September 1998 bestätigt. Diese bisher am nationalen und internationalen Markt immer noch nicht verfügbare 100%ige Rohstoffrück-gewinnungstechnologie, hier einer erneuten Vulkanisation von bereits vulkanisiertem Gummi, ist immer noch nicht in weltweiter industrieller Anwendung vorhanden. Nach wie vor und für die Inhaber der vorgenannten Recyclingtechnologie seit 1997 unerklärlich, wird der Verbrennung von Gebrauchtgummi oder auch speziell dieser Art von höchst umwelt-verschutzender Entsorgung, der Vorzug gegeben.

Unsere technischen Vorbereitungen sowie eine geeignete Location für eine derartige hoch innovative Gummirecyclinganlage hier in Deutschland sind bereits abgeschlossen.Nach wie vor werden Millionen Tonnen von Gebraucht-gummi sowie Ausschussproduktionen, bei der Cementherstellung verbrannt oder auf riesigen Deponien zu enormen Entsorgungskosten endgelagert.

Gerhard Krieg
Patent - und Technologieinhaber
 


 



 
 
  35 Besucher (100 Hits)